Schlagwort-Archive: Stephanie Weiser

Für Tiere. Für Menschen. Für München.

München ist nicht nur Heimat für rund 1,4 Millionen Menschen, auch unsere tierischen Mitgeschöpfe sind Teil unserer schönen Stadt.
Der Tierschutzverein München e.V. setzt sich seit nahezu 175 Jahren aktiv für Tiere in München und der Region ein. Dabei versteht er Tierschutz nicht als eine vom Menschen losgelöste Aufgabe – denn mit nahezu jedem tierischen Schicksal ist auch ein menschliches verbunden.

Tierschutz für München

Diese wunderbaren Werte verfolgt der Tierschutzverein und legt sie uns allen ans Herz:

• Schutz von Leben
• Respekt vor unseren Mitgeschöpfen
• Achtung von Rechten aller Lebewesen
• Friedvolles Miteinander

Mitgliedertreffen im Max Pett

Jeden ersten Samstag im Monat, um 17 Uhr, treffen sich die Tierschutzparteimitglieder und deren Gäste im veganen und alkoholfreien Lokal Max Pett, in der Pettenkoferstrasse, München am Sendlinger Tor. Dazu ist jeder, der sich gern für Mensch, Umwelt und Tierschutz einsetzen möchte, herzlich Willkommen!
Inhaber und Chefkoch des gemütlichen Restaurants, verköstigt regelmäßig auf den Veganmanias interessierte Besucher mit seinen schmackhaften Gerichten. Die kleinen, rein pflanzlichen Kostproben sind kostenlos und schwenken Vorurteile bei den Probanden in helle Begeisterung.
Auch sind unsere vierbeinigen Begleiter im Max Pett stets willkommen, erfreuen sich an frischem Wasser und „breit im Weg liegen“ da die Ober verständnisvoll um mit einem Lächeln in großen Schritten über unsere Schützlinge steigen.
Zum ersten Mal dabei war die kleine Hündin Lola (auf Steffis Arm), die aus einer Tierrettung stammt und erst seit kurzem ein neues liebevolles Zuhause bei Miriam gefunden hat.

Vorstand der Tierschutzpartei 2018/2019

Landtagswahl-Ergebnis Stimmkreis München Giesing

Besten Dank an alle Befürworter in München Giesing, die ihre wertvolle Stimme der Tierschutzpartei gegeben haben und herzliche Gratulation an die Grünen, die in unserem Stimmkreis ein Direktmandat gewinnen konnten.
Wir sind auf dem richtigen Weg, signifikante Verbesserungen im Umgang mit Menschen, der Umwelt und den Tieren zu erreichen, abermals unendlichen Dank für Ihren Zuspruch und Ihrem individuellen Engagement.

Nutze Dein Stimmrecht für die, die keines haben.

Tierschutz lohnt sich für alle!
Als die Tierschutzpartei im Jahre 1993 gegründet wurde war für viele der Begriff „VegetarierInnen“ oder „VeganerInnen“ gänzlich unbekannt. Mittlerweile erkennen immer mehr Menschen weitsichtig die globalen Zusammenhänge zwischen Tierschutz, Konsum/Ernährung und Umweltschutz. Kritisch betrachten sie die gesellschaftlichen Veränderungen in Bezug auf Wachstum, Ursachen für Hunger, Kriege, Artensterben von Tieren sowie Umweltkatastrophen. Und sie hinterfragen die Politik und die Politiker.

Mit unserem neuen Wahlprogramm stellt sich die Tierschutzpartei den Herausforderungen der Gesellschaft und tritt 2018 zu den Landtagswahlen an. Damit dies gelingt werden Unterstützungsunterschriften benötigt, die sich einfach unter www.tierschutzpartei.de/unterstuetzerunterschrift downloaden lassen.

Seien Sie dabei und geben den Stimmlosen Ihre Stimme!

Mia san vegan!

Die Veganmania gilt als einer der wichtigsten jährlichen Treffpunkte für veganinteressierte Menschen. Besucher können sich über neue Produkte und Trends in veganer Ernährung und Bekleidung informieren. Hungrige und Durstige können sich auf Spendenbasis an den Food Ständen gleich vor Ort verwöhnen lassen – alles natürlich rein pflanzlich.

Das Bühnenprogramm mit informativen Vorträgen, toller Musik und vielem mehr lädt zum verweilen ein:

10:00 Uhr Begrüßung
10:30 Uhr Thomas Glässing, Vortrag
11:00 Uhr ELIH, Musik
12:00 Uhr Lorenz, Kochshow
13:00 Uhr Sea Shepherd, Vortrag
13:30 Uhr Thomas Glässing, Kochshow
14:30 Uhr «Täubchen im Glück», Tierschutztheater
15:00 Uhr Vorstellung teilnehmender Organisationen, Interviews
16:00 Uhr Aynie, Musik
17:00 Uhr Manuel Zurek, Musik

Petition gegen Pelzhandel – Bitte unterzeichnen

Mein Pelz gehört mir!

Lieber Tierfreund,
diese Petition einer Tierschutzfreundin wendet sich direkt an den deutschen Bundestag und fordert ein endgültiges Import- und Handelsverbot mit Pelzen in Deutschland.
Lange Zeit war Echtpelz ein Tabu, doch leider wurde er diesen Winter wieder salonfähig. Ich bin sicher, dass vielen Verbrauchern
das Tierleid, welches hinter dieser Mode steht, nicht bewusst ist.
Durch Werbung großer Modehäuser und der gesellschaftlichen Akzeptanz „Me too“ oder „das machen doch alle“ hat sich wieder eine Normalität eingeschlichen, die unendliches Leid verursacht.

Höchste Zeit auf politischer Ebene Aufklärung und strenge Gesetze
zu fordern. Mach mit und zeig Flagge im Namen der Tiere. Hier geht´s zur Petition: Petition gegen Pelzhandel

Herzlichst, Steffi Weiser, Gründerin TierLaut

Hund im Bett findet Mensch so nett

Was für unsere Schoßhunde, Minni, Micky und Bruci immer selbstverständlich schien, war ganz dicht, Körper an Körper beieinander zu kuscheln und zu schlafen.
Jedes Badetuch, Decke aufschütteln oder Kissen gerade rücken
wurde als persönliche Einladung unserer kleinen Vierbeiner
verstanden.

Anders als bei unseren Straßenhunden, Kinski und Camilla.
Die anfänglich viel zu schüchtern waren oder irritiert wirkten,
wenn man sie auf eine weiche Liegefläche setzte.

Dank der fürsorglichen, bedingungslosen Liebe meiner Mutter,
haben sie wieder Vertrauen in den Menschen entwickelt und
ihre Ängste Stück für Stück abgebaut. Jetzt genießen sie es ihre
Gelenke zu entlasten indem sie weich und warm liegen und ruhen
können.
Das Ergebnis? Seht selbst! Herzlichst Eure Steffi

Kinksi_Betti

Uschi Ackermann unterstützt Tierheim

Das Weihnachtsfest im Münchener Tierheim war dank des milden Wetters gut besucht und sogar Prominente nutzten die Gelegenheit, sich für den Tierschutz stark zu machen.
Uschi Ackermann mit ihrem „Deutschlands wohl bekanntesten Mops“ Sir Henry, schiebt kräftig viele Tierschutzprojekte an, wir finden das spitzenmäßig!

Steffi Weiser mit Uschi Ackermann auf dem Weihnachtsfest des Münchener Tierheims 2015.

Steffi Weiser mit Uschi Ackermann auf dem Weihnachtsfest des Münchener Tierheims 2015.

 

Bekannte Persönlichkeiten oder Menschen aus dem „öffentlichen Interesse“ sind sehr Medienwirksam. Viele nutzen diese Aufmerksamkeit, um auf soziale Missstände hin zu weisen.

Die „Trägerin des Tierschutzzamperls des Deutschen Tierschutzbundes Bayern e. V.“, Frau Uschi Ackermann, regt tatkräftig auf ihrer Homepage zum mitmachen an:
„Viele Tiere leben unter furchtbaren Bedingungen und brauchen dringend Hilfe. Welche Projekte dem engagierten Tierschützer Sir Henry besonders am Herzen liegen und wie auch Sie helfen können …“ SIR HENRYS HELFENDE PFOTE

Süßer Infoflyer im Pocketformat.

Süßer Infoflyer im Pocketformat.