Schlagwort-Archive: Tierschutzorganisationen

Stoppt die Wilderei

Das einzigartige Weltnaturerbe in Tansania wird bedroht. In nur
4 Jahren wurden 66% der Elefanten in Selous durch Wilderer getötet und mitten im Schutzgebiet sollen Bergbau-Minen und ein riesiger Staudamm eine der letzten Wildnisse Afrikas zerstören. Hilf  jetzt Selous zu retten und unterschreibe die Petition: www.wwf.de/selous-retten

Animal Rahat hilft Tausenden sogenannten Arbeitstieren und ihren Haltern in den ärmsten Gegenden Indiens. „Rahat“ ist Hindi und bedeutet „Hilfe“. Die Organisation Animal Rahat, die von PETA unterstützt wird, setzt sich dafür ein, dass diese sanften, intelligenten Tiere in den wohlverdienten Ruhestand gehen und ihren Lebensabend an einem guten und sicheren Ort verbringen können. animalrahat.peta.de/tiere

Bitte schaut nicht weg sondern gebt den Stimmlosen Eure Stimme!

Vor wenigen Wochen hat Aldi die Preise für Eier drastisch gesenkt, teilweise um über 20 %. Die anderen Discounter zogen nach. Zehn Eier aus Bodenhaltung kosten nun bei Aldi, Lidl und Co. nur noch 99 Cent. Den Preis dafür zahlen die Legehennen. Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. hat recherchiert, wie die Billigeier produziert werden, und erschreckende Umstände dokumentiert.

Frohe Weihnachten – ohne Tierleid

Die sympathische Weihnachtsaktion der Albert Schweitzer Stiftung.

»Frohe Weihnachten – ohne Tierleid« war der Wunsch der Weihnachtsaktion des GrunzMobil-Teams der Albert Schweitzer Stiftung. Am Samstag, den 17. Dezember zogen zahlreiche als Weihnachtsmänner kostümierten Aktivisten und Unterstützern das festlich dekorierte GrunzMobil als Schlitten über den Berliner Kurfürstendamm.

Unter weihnachtlichen Klängen verteilten sie Geschenke in Form veganer Weihnachtsrezepte an die zahlreichen staunenden Passantinnen und Passanten, die für Weihnachtseinkäufe in der beliebten Einkaufsmeile unterwegs waren, und regten dazu an, bei der Vegan Taste Week mitzumachen. »In unseren Gesprächen mit den Menschen stellen wir immer wieder fest, dass den meisten das Wohlergehen von Tieren wichtig ist. Nicht nur den eigenen Haustieren, sondern auch den sogenannten Nutztieren. Deshalb wollen sie eigentlich keine Massentierhaltung«, berichtet Nicolas Thun vom GrunzMobil-Team. »Wir motivieren Sie, selbst dagegen aktiv zu werden, indem Sie das eigene Ernährungsverhalten überdenken. Mit der Vegan Taste Week zeigen wir ihnen, wie genussvoll das geht. Auch an Festtagen.«

 

Wen streicheln? Wen essen?

Starte Deine persönliche „Vegan Taste Week„!

Immer mehr Menschen erkennen, wie wichtig unser Konsumverhalten für unsere Gesundheit, die Umwelt und den Tierschutz ist. Handeln Sie jetzt und lassen Sie sich eine Woche lang (von pflanzlichen Alternativen) inspirieren.

Die Albert Schweitzer Stiftung versorgen Sie kostenfrei mit veganen Rezepten, Infos und Einkaufstipps.

Grunz Mobil in Town!

Montag, den 17. August am Karlsplatz
Dienstag, den 18. August in der Neuhauser Straße 8
jeweils von 11:00 bis 19:00 Uhr.

Wäre großartig, wenn Du kommen und das Team
der Albert Schweitzer Stiftung unterstützen könntest!

Es ist so wichtig, über das unerträgliche Leid der
Masttiere, zu informieren. Man muss es sehen,
sonst kann man es nicht glauben.

Kaefigmast

 

T!erLaut unterstützt Albert Schweitzer Stiftung

19.8.2013 - Das Grunzmobil auf dem Marienplatz

19.8.2013 – Das Grunzmobil auf dem Marienplatz

 

 

 

 

 

 

 

Stephanie Weiser, Gründerin von T!erLaut, hat den
Stand der Albert Schweitzer Stiftung am 29.06.2013
auf dem Tollwood-Gelände in München besucht.
Plakativ macht die Stiftung, Sitz in Berlin, mit ihrem
„Grunz-Mobil“ auf die Gewalt und die Grausamkeiten
gegenüber „Nutztieren“  in der industriellen Massen-
tierhaltung aufmerksam.