Archiv der Kategorie: Allgemein

Tiertransporte stoppen!

Großdemo durch die Münchner Innenstadt!

Daniela Böhm organisiert seit Jahren Mahnwachen vor deutschlands Schlachthäusern.

Stadtratsliste München 2020

Gerne möchten wir als Partei Mensch Umwelt Tierschutz, 2020 in den Münchner Stadtrat einziehen. Dafür wurde eine Liste mit 40 Kandidaten aufgestellt bei der realistisch unsere Spitzenkandidatin Kathrin Eva Schmid sowie Platz 2 und 3, eine Chance haben. Im Rahmen der Veganmania vor dem Münchner Rathaus, wurden die ersten Kandidaten der Öffentlichkeit vorgestellt.

Wir wollen ins Rathaus!


Die TOP FIVE für den Münchner Stadtrat:

01) Kathrin Eva Schmid, Studentin; Schöffin am Landgericht (*10.3.1982)
02) Michael Krämer, Lektor; städt. Schulweghelfer (*3.5.1959)
03) Manfred Kellberger, Sicherheitskraft (*19.1.1952)
04) Stephanie Weiser, Marketingleiterin (*20.10.1979)
05) Thomas Frank, Schulleiter (*18.3.1964)

Ich freue mich über das Vertrauen unserer Mitglieder und über Platz 4

Ein großer Schritt Richtung Rathaus

Im Rahmen meiner Vorstandstätigkeit für die Partei Mensch Umwelt Tierschutz durfte ich mich mit meinem Herzensthema Tierschutz bei zahlreichen Veranstaltungen mit einbringen. Unser Ziel, wir wollen die „Stimmlosen“ im Stadtrat vertreten. Dies die offizielle Pressemitteilung und Fotostrecke des Wahlkampfs im Sommer 2019.

Die PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ hat am 14.9.2019 eine offene Kandidatenliste für die Münchner Stadtratswahl aufgestellt und eine Oberbürgermeister-Kandidatin nominiert.

Die Stadtratsliste besteht aus 40 Personen (darunter vier aktive Mitglieder der V-Partei³ sowie viele parteifreie Tierschützer); dazu kommen vier Ersatzleute.
Von den anwesenden 49 Wahlberechtigten stimmten 100 % für die komplette Liste, nachdem diese aus der Versammlung heraus noch vervollständigt worden war.
Spitzenkandidatin ist Kathrin Eva Schmid, gefolgt von Michael Krämer und Manfred Kellberger.

Die 40 Kandidaten die sich für die Rechte für Mensch Umwelt und Tierschutz stark machen wollen bei der Stadtratswahl im März 2020

Alle Kandidatinnen und Kandidaten werden zweifach auf dem Stimmzettel aufgeführt, damit die 80 Stimmen pro Wähler gleichmäßig auf die gesamte Liste verteilt werden. Durch Panaschieren und Kumulieren kann die Listenreihenfolge triotzdem durch die Wahlberechtigten geändert werden.

Dr. Susanne Wittmann und Kathrin Eva Schmid gehen als weibliche Doppelspitze ins Rennen

Im Anschluss daran wurde die Bezirksrätin Dr. Susanne Wittmann mit 100 % der gültigen Stimmen zur OB-Kandidatin gewählt.

Die Kommunalwahl findet am 15. März 2020 statt.

Im Zeitraum zwischen dem 18.12.2019 und dem 2.2.2020 müssen sich 1000 Wahlberechtigte in sieben Münchner Rathäusern und Eintragungsbüros als Unterstützer der Tierschutzpartei eintragen – und zwar sowohl für die Stadtratsliste als auch für die OB-Kandidatur.

Tierheim Frühlingsfest, ein toller Tag

Steffi Weiser mit noch vollem Lostopf

Zahlreiche Besucher kamen zum gestrigen Frühlingsfest 2019 ins Münchner Tierheim, was trotz Regenschauer, eine schöne Überraschung war.

Erst ging der selbstgebackene Kuchen von gut 25 ehrenamtlichen Bäckerinnen aus, dann die beliebten Pommes, die vegane Pita von Erbil und zum Schluss alle Hauptgewinne der Tombola, so soll es sein!

Ärzte gegen Tierversuche

Am 27. April 2019 beteiligten wir uns an der Mahnwache „zum Tag der Abschaffung der Tierversuche“ in München, Wiener Platz. Organisiert von Ärzte gegen Tierversuche. Gemeinsam machten sich verschiedene Tierschutzorganisationen für die Labortiere stark, wie die Partei Mensch, Umwelt und Tierschutz, die V-Partei, die Maine Coon Hilfe, das Tierschutztheater, der Bund Naturschutz, der Bund gegen Missbrauch der Tiere und Tierlaut in Personalunion 😉


Du bist herzlich zum Frühlingsfest am Sonntag, 28. April 2019 von 10.00 bis 17.00 Uhr eingeladen!

Programm:
Großer Flohmarkt mit Bücherbasar und Zoofachartikel. Eine Tombola mit hochwertigen Preisen, zugunsten der Tiere im Münchner Tierheim.
Kulinarisches: Kaffee und Kuchen, vegan/vegetarischer Imbiss, Pommes Frites, Getränke.

Isabella Hübner und Giovanni Arvaneh unterstützten beim Verkauf von Kuchen. Für die kleinen Tierfreunde: Mitmachen und Basteln im Kinderclub „Die MiniPigs“, Unterhaltsames von den „Wilden Pfoten“, Kasperltheater & Kinderschminken. Verkaufsstände: Honigprodukte, handgefertigte Hundehalsbänder und Accessoires, Shirts & Taschen des Tierschutzvereins München.

Infostände:

– Tierschutzinspektoren
– Hundeschule des Tierschutzvereins München e.V.
– Kaninchenhilfe Deutschland e.V.
– Auffangstation für Reptilien e.V.
– Infostand der mobilen Tierbetreuung

Abschaffung der Tierversuche

Am 27. April 2019 veranstaltet die AG München der Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche e.V. eine Protestaktion gegen Tierversuche. Wir werden mit einer grossen Mahnwache für ein Verbot aller Tierversuche demonstrieren. 
Der Gedenk- und Aktionstag wurde 1979 in Großbritannien ins Leben gerufen und geht auf den Geburtstag von Lord Hugh Dowding zurück, der sich im Britischen Oberhaus für den Tierschutz einsetzte.

Ort: Wiener Platz, München, Stadtteil Haidhausen

Zeit: 27.04.2019, 11 Uhr bis 14 Uhr

Flagge zeigen für Tibet

Anlässlich des 60. Jubiläums des Aufstandes in Tibet, gingen am 10. März weltweit Menschen auf die Straßen um ihre Solidarität mit dem Dalai Lama und seinem tibetischen Volk auszudrücken. „Wir fordern das Selbstbestimmungsrecht der Tibeter, das Einhalten der Menschenrechte und das Erhalten ihrer Kultur von der chinesischen Regierung ein“, so die Message der Tibet Initiative Deutschland.

Die Mittel der Proteste sind einfach und bescheiden, voller Schmerz und kleiner Hoffnung. Ihr gewaltfreier Widerstand und das Mitgefühl ihren Peinigern gegenüber ist beispiellos, allen voran seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama. Er ist das spirituelle Oberhaupt Tibets und lebt seit 1959 im indischen Exil. In seinen drei Grundsätzen der Brüderlichkeit, dem endlosen Mitgefühls gegenüber fühlender Wesen, der sekularen Ethik sowie der Harmonie unter den Religionen wie auch der Bewahrung der tibetischen Kultur ist er Authentisch, Vorbild und Richtungsweisend. Er wird als menschliche Verkörperung von Chenrezig, dem Buddha des Mitgefühls verehrt und genießt weltweite Sympathie, Anerkennung sowie Unterstützung.

Wenn auch Ihr helfen wollt, wendet Euch an www.tibet-initiative.de